Kloster Eberbach Wiesbadener Neroberg "Crescentia" Riesling trocken 2015

von Kloster Eberbach

Was man im neuen Steinbergkeller aus dieser kleinen Wiesbadener Monopollage herauskitzelt, ist schon beeindruckend: feingliedrig, saftig – klassisch! Für Freunde leiser, mineralischer Rieslinge!
 

Verfügbarkeit: Ausverkauft

10,50 €
*
14,00 €/L

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Ab 12 Flaschen versandkostenfrei innerhalb Deutschland!

Kloster Eberbach Wiesbadener Neroberg Riesling Kabinett trocken

Video von der Weinverkostung

You need Flash player 8+ and JavaScript enabled to view this video.
Stefan Seyffardt vom Weingut Kloster Eberbach präsentiert Ihnen den Kloster Eberbach Wiesbadener Neroberg Riesling Kabinett trocken
 

Charakteristik

Geniessen Sie einen Wein aus der unbekannten, aber hochinteressanten Monopollage „Wiesbadener Neroberg“. Früher hiess die Lage noch „Ersberg“. Im Zuge einer Rückbesinnung der Stadt Wiesbaden auf ihre römischen Wurzeln erhielt die Lage ihren Namen „Neroberg“. Das passt, denn kaiserlich thront der Hügel über dem pittoresken Stadtbild. Seit Oktober 2005 ist die Monopollage wieder im Besitz der Hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach. Sandige Lösslehmböden mit Granitbeimengung, die so typisch für weite Teile des Rheingau sind, geben dem Wein einen schlanken, filigranen Körper und ein hohes Maß an „Mineralität“ mit. Der ideale Begleiter für Meeresfrüchte, helles Fleisch oder Frischkäsekreationen. Dieser Wein ist einzigartig – aus Wiesbadener Lagen!!! Frisch, spritzig, mineralisch – so schmeckt die hessische Landeshauptstadt! Probieren Sie auch mal den Rauenthaler Baiken aus selbem Hause – köstlich!

Steckbrief

Artikelnummer 10SKE0805
Lieferzeit 2-3 Tage
Weinart Weisswein
Rebsorte Riesling
Jahrgang 2015
Wein Qualität Kabinett
Ausbaustufe trocken
Lage Wiesbadener Neroberg
Anbauort Wiesbaden
Inhalt 750ml
Verschlussart Nein
Säuregehalt Nein
Alkoholgehalt 11% vol
Restzucker Nein

Über das Weingut Kloster Eberbach

Es geht wieder nach ganz oben bei den über zweihundert Hektar Rebfläche zählenden Hessischen Staatsweingütern Kloster Eberbach. Das belegt die Investition in den 2008 eröffneten hochmodernen Steinbergkeller ebenso wie die Verkostung des neuen Jahrgangs: Das Profil der Weine wurde deutlich geschärft, neue Produktlinien eingeführt. Die Weine sind seriös, klar und bringen Terroirunterschiede deutlich zum Ausdruck. Und das ist gut so, denn renommmierte Lagen wie den Rauenthaler Baiken, aber auch unbekannte Lagen wie den Wiesbadener Neroberg besitzt man in Hülle und Fülle! Sehr viel Spaß macht schon der einfache Steinberger Riesling trocken QbA – rassig, mineralisch, gut. Der Rüdesheimer Berg Roseneck Riesling Spätlese feinherb ist mit seiner Intensität und Fülle ganz vorne mit dabei. Diese Weine haben Substanz und dürften hervorragend reifen.
mehr über dieses Weingut lesen

Weitere interessante Weine von diesem Weingut

Zeige mir alle Weine von diesem Weingut
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten